Denise Ohlrich und Fatima Seinil holten sich die Boccia-Goldmedaille

Diakoneo und Special Olympics Bayern veranstalteten in diesem Jahr zum ersten Mal das Boccia-Turnier „Franken Cup“. Auf dem Sportplatz des Löhe Campus in Neuendettelsau traten 60 Sportlerinnen und Sportler mit und ohne geistiger Behinderung in 30 Doppel/Unified-Doppel gegeneinander an. Denise Ohlrich und Fatima Seinil holten sich dabei in der Leistungsgruppe 1 die Goldmedaille.

Spaß und Ehrgeiz: Auf fünf Bahnen fanden rund 105 Spiele statt. © Amanda Marien.

Bei strahlendem Sonnenschein fand zum ersten Mal das Boccia-Turnier „Franken Cup“ in Neuendettelsau statt. Lisa Heydecker, Sportbeauftragte der Region Polsingen-Oettingen-Gunzenhausen), Georg Meier (Boccia-Trainer Neuendettelsau) und Carsten Schenk (Special Olympics Bayern) organisierten das Event gemeinsam. Dabei waren die Organisatoren dankbar über die Spende der Ansbacher St. Gumbertus-Stiftung für ehrenamtliches, soziales Engagement. Sie hatte für die Verpflegung 250 Euro gespendet. Die rund 25 Ehrenamtlichen sowie Mitarbeitenden von Diakoneo freuten sichauch über das große Teilnehmerfeld bei der Premiere. „Neben den Diakoneo-Teams aus Polsingen/Oettingen/Gunzenhausen und Neuendettelsau, waren auch Doppel aus Rosenheim, Garmisch-Partenkirchen, Bayreuth, Feuchtwangen, Ansbach und Neckarsulm vor Ort“, so Meier.

In acht Leistungsgruppen traten die 30 Doppelpaare gegeneinander an. Sie spielten über fünf Runden in der Vorrunde bevor in den Platzierungsspielen dann die Siegerteams in jeder Leistungsgruppe ermittelt wurden. Die beiden Polsinger Athletinnen Fatima Seinil und Denise Ohlrich waren das erfolgreichste Team und freuten sich bei der Siegerehrung über ihre Goldmedaille in Leistungsgruppe 1.

Großer Jubel: Denise Ohlrich (rechts) und Fatima Seinil freuten sich über ihre Goldmedaille.

„Wir alle haben ein tolles Turnier erlebt und ich bin sehr optimistisch, dass der Franken-Cup auch nächstes Jahr in Neuendettelsau wiederholt werden wird. Wir werden jedenfalls alle Unterstützung dafür ermöglichen“, freute sich René Reinelt, Leiter des Bereich Wohnen von Diakoneo Neuendettelsau).

Falls jemand Interesse hat Boccia kennenzulernen, als Unified-Partner bei einem Wettbewerb dabei zu sein oder sich als Helfer bei Sportveranstaltungen zu engagieren, kann sich mit Lisa Heydecker und Georg Meier per Mail an lisa.heydecker@diakoneo.de oder georg.meier@diakoneo.de in Verbindung setzen.

Weitere Pressemitteilungen
23. Januar 2020

Mobilität ermöglicht Teilhabe: Beim Anti-Sturztraining im Seniorennetzwerk Nordstadt trainieren Senioren regelmäßig ihr Gleichgewicht und ihre Beweglichkeit. Dank einer Spende dürfen sich die Teilnehmer jetzt über ein neues Übungsgerät freuen.

23. Januar 2020

Die Anforderungen an Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den Werkstätten für Menschen mit Behinderung wachsen. Sie sollen die Beschäftigten nicht nur pädagogisch betreuen, sondern auch soweit wie möglich fit machen für den Arbeitsmarkt. Zum ersten Mal bot die DiaLog Akademie deshalb eine fachpraktische Weiterbildung für Fachkräfte der Diakoneo Werkstätten an, die über keine industrielle oder handwerkliche Ausbildung verfügen.

21. Januar 2020

Unter dem Motto „Nämberch hält zamm“ startete der Fanclub eine besondere Aktion, um die kleinen Patienten zu unterstützen.

20. Januar 2020

Wie in den Vorjahren nahmen die jugendlichen Mitglieder der FFW Elbersroth die Weihnachtsfeier 2019 zum Anlass, sich für einen guten Zweck einzusetzen.

Haben Sie Fragen? Wir helfen Ihnen gerne.

 

E-Mail schreiben

Oder rufen Sie uns an unter +49 (0) 98 74 / 8 - 22 97