Geschenkwünsche von Kindern und Menschen mit einer Behinderung erfüllen

Die Spendenaktion ist abgeschlossen: Wünsche im Wert von 660 Euro konnten erfüllt werden.

Die alljährliche Verkaufsaktion der Werkstätten von Diakoneo wird in diesem Jahr ergänzt durch eine besondere Spendenaktion:

"Wunschkugeln" an einem Weihnachtsbaum
Während der Verkaufsaktion im Brücken-Center in Ansbach werden besondere "Wunschkugeln" an einem Weihnachtsbaum hängen: Jede Kugel steht für einen Wunsch aus Einrichtungen der Diakonie Neuendettelsau.

Zum Verkauf stehen Produkte aus den Werkstätten von Diakoneo

Das Ziehtier „Jan, der Frosch“, eine Kasse oder eine Waage aus Holz für den Kaufladen oder einen Holzbaukasten in bunten Farben: Diese Dinge standen auf einer Wunschliste der Einrichtungen für Kinder und Menschen mit einer Behinderung von Diakoneo.

Alle diese Produkte bieten die Werkstätten von Diakoneo vom 13. bis 24. November im Rahmen der traditionellen Verkaufsaktion im Ansbacher Brücken-Center an.

Besondere „Wunschkugeln“

Und an einem großen Weihnachtsbaum hängen im Brücken-Center in diesem Jahr ganz besondere Weihnachtskugeln: Jede der „Wunschkugeln“ enthält einen der Wünsche aus den Einrichtungen für Kinder und Menschen mit einer Behinderung. Die Besucher des Brücken-Center können sich eine dieser Wunschkugeln vom Baum nehmen und direkt an der Kasse der Werkstätten bezahlen.

Die Kinder in den Kitas „Bunte Oase“ und „St. Laurentius“ sowie im Heilpädagogisch orientierten Hort und in der Förderstätte in Neuendettelsau und in der Kinderstation im Klinikum Ansbach freuen sich rechtzeitig zu Weihnachten über ihr neues Spielzeug.
Gebastelt wurden die Wunschkugeln von Senioren mit einer Behinderung in der Förderstätte Neuendettelsau.


Produkte Werkstattladen Menschen mit Behinderung
Stand der Werkstattläden von Diakoneo im Brücken-Center Ansbach. © Renner

Die weiteren Programmpunkte der Verkaufsaktion im Brücken-Center Ansbach:

Dauer:

13.-24.11.2018

Werkstatt-Markt:

Die Produkte der Werkstätten von Diakoneo werden zum Verkauf angeboten.

(Einen Überblick über die Produkte finden Sie auch im Online-Shop der Diakonie Neuendettelsau.)

Flowing Colours:

Ausstellung und Verkauf der Malgruppe „Flowing Colours“ der Förderstätte Neuendettelsau. Die Ausstellung findet die komplette Zeit statt. Auch bereits verkaufte Bilder werden erst am 24.11. abgenommen.

Weihnachtsengel:

Ein 4,80 Meter hoher Engel aus Bruckberg wird während der Verkaufsaktion im Brücken-Center stehen.

Offizielle Eröffnung:

Die Aktion wird am 13.11. um 14:00 Uhr offiziell eröffnet. Die Trommelgruppe aus Bruckberg übernimmt die musikalische Umrahmung.

Flecht-Aktion:

Am Buß- und Bettag (21.11.) wird ein Korbflechter vor Ort sein. Kinder können dort selbst einen Sternenkorb flechten, 12 Uhr bis 16 Uhr.

Anfahrt:
-> Zum Brücken-Center Ansbach/ Parkmöglichkeiten





Diesen Artikel teilen

Mehr lesen aus dem Magazin zum Thema Menschen mit Behinderung
18. Oktober 2020

Die Nackenhörnchen der Firma Grünspecht werden in den großen Drogeriemärkten wie Rossmann und Müller verkauft. Produziert werden sie vom hochmotivierten Team der Textilwerkstatt der WfbM Rothenburg. Auf höchstem technischen Niveau entstehen hier Qualitätsprodukte.

14. Oktober 2020

Holger Ströbert arbeitet im Fachdienst Pflege für den Bereich Wohnen und ist ausgebildeter Kinästhetik-Trainer. Für die Mitarbeitenden an den Standorten in der Region Polsingen, Oettingen und Gunzenhausen bietet er regelmäßig Kinästhetik-Kurse an, bei denen die Teilnehmenden das Konzept und die praktische Umsetzung kennenlernen.

24. September 2020

Arbeiten bei Diakoneo: Wie lassen sich Beruf und Familie vereinbaren? Ein Beispiel aus den Offenen Hilfen Bayreuth-Kulmbach

28. August 2020

Der Wiedereinstieg in den Beruf nach der Familienphase ist für die meisten Frauen ein sehr wichtiges Thema. Bei der einen Mama löst es Freude aus, bei der anderen Bedenken, eventuell sogar Sorgen. Welcher Job passt zu meiner neuen Lebenssituation als Mutter? Wie kann mein Kind betreut werden? Bin ich den neuen Aufgaben gewachsen? Finde ich wieder Anschluss im Kollegenkreis? Esther Jaksch hat sich dazu mit Sabine Heisler, Fachkraft im Bereich Begleitetes Wohnen bei den Diakoneo Offene Hilfen Oettingen-Wemding, unterhalten.

Haben Sie Fragen? Wir helfen Ihnen gerne.

Wenn Sie sich näher über unser Angebot informieren möchten, können Sie gerne Ihre
bevorzugte Kontaktmöglichkeit hinterlassen.

Oder rufen Sie uns an unter unserer Service-Nummer:

+49 (0) 180 28 23 456 (6 Cent pro Gespräch)