Ihre pinkfarbenen „Runners“ hat sie nicht immer dabei, da sie aber ganz neu sind, zeigt Sabine Wein sie gerne her. „Erst einmal getragen, aber die müssen bis zum nächsten Halbmarathon auch durchhalten“, erklärt die gelernte Bürokauffrau.

Sabine Wein, Sekretärin am dem Berufsfachschulen für Kranken- und für Kinderkrankenpflege an der Klinik Hallerwiese Nürnberg



Sabine Wein arbeitet seit 2013 als Sekretärin der Berufsfachschulen für Kranken- und für Kinderkrankenpflege Hallerwiese in Nürnberg. Zu ihrer 30-Stunden-Woche, die sie meist sitzend verbringt, suchte die Angestellte einen aktiven Ausgleich und fand dafür zahlreiche Angebote ihres Dienstgebers. Das Programm der Betrieblichen Gesundheitsförderung (BGF) ist vielseitig: Entspannen beim Yoga oder Auspowern beim Aqua-Zumba. Die sportliche Mitarbeiterin hat bereits einige Angebote genutzt und für sich das Laufen entdeckt. Ihr Ziel: Ein Halbmarathon. Eine gute Portion Ehrgeiz und ein Laufseminar beiDiakoneo halfen ihr dabei: „Ich konnte danach mit einem sicheren Gefühl laufen und meine Atmung wurde durch die hilfreichen Tipps auch besser“. Mit dieser guten Vorbereitung waren die 21,1 Kilometer dann geschafft. Sabine Wein gehört zu den stolzen Finishern des Nürnberger Stadtlaufs.
Neben ausreichend sportlichen Aktivitäten können sich die Mitarbeitenden beispielsweise in Kochkursen kulinarisch weiterbilden. Sabine Wein gibt zu, dass das aktuell nichts für sie ist. Sie lacht: „Noch schmeckt allen, was auf den Tisch kommt“. Auch wenn es bei der Auswahl der Kurse in erster Linie um persönliche Interessen geht, freut sich die Hobbysportlerin immer, wenn sie Kollegen über den telefonischen Kontakt hinaus persönlich kennenlernen kann.

Kontakt Betriebliche Gesundheitsförderung bei Diakoneo

Sie möchten mehr über die Angebote der Betrieblichen Gesundheitsförderung bei Diakoneo erfahren?
Mehr Informationen



Diesen Artikel teilen

Mehr lesen aus dem Magazin zum Thema Gesundheit
10. November 2020

Schöne und vor allem gesunde Zähne dienen nicht nur der Optik. Eine schwedische Studie hat herausgefunden, dass Zahnproblemen das Risiko für einen Herzinfarkt oder Schlaganfall um bis zu 70 Prozent steigern können. Über dieses wenig bekannte Risiko informiert Dr. Marcus Pirot, Chefarzt der Kardiologie an den Kliniken Neuendettelsau und Schwabach.

05. Mai 2020

Nicht nur während der Corona-Pandemie erfüllt eine Hygienebeauftragte im Krankenhaus wichtige Aufgaben.
Wir haben Sabine Ilg aus Nürnberg durch ihren Arbeitsalltag begleitet.

29. April 2020

Wie läuft ein Blutspendetermin in Zeiten der Corona-Pandemie ab? Anja Braun hat es ausprobiert.

17. November 2020

Krebs ist eine lebensverändernde Erkrankung. Die Diagnose hinterlässt tiefe Einschnitte in das eigene Leben. So war es auch bei Claudia Tautz aus Schwäbisch Hall. Als sie vom Befund Leberkrebs am Schwäbisch Haller Diak Klinikum erfährt, ist sie geschockt. Es beginnt ein 114 Tage langer Genesungsweg für Sie und ihre Familie.

Haben Sie Fragen? Wir helfen Ihnen gerne.

Wenn Sie sich näher über unser Angebot informieren möchten, können Sie gerne Ihre
bevorzugte Kontaktmöglichkeit hinterlassen.

Oder rufen Sie uns an unter unserer Service-Nummer:

+49 (0) 180 28 23 456 (6 Cent pro Gespräch)