Unsere Zusammenarbeit mit den Eltern

Regelmäßiger Austausch mit den Eltern

Die vorrangige Verantwortung für Erziehung und Bildung liegt bei den Eltern. Wir engagieren uns für eine intensive Zusammenarbeit mit Eltern, die wir als Erziehungspartnerschaft verstehen und gestalten.

Wir stehen in regelmäßigem Kontakt mit den Eltern, z. B. durch das Angebot von Gesprächen nach Vereinbarung, Elternabenden und Hospitationen. Mit diesem Austausch von Erfahrungen mit dem Kind und über Erziehungsvorstellungen von Eltern und Kindertageseinrichtung soll es zu einer Abstimmung von Erziehungszielen und einem guten Miteinander zum Wohle des Kindes kommen. Elternarbeit ist in allen Einrichtungen ein wichtiger Bestandteil unserer fachlichen Arbeit und durch klare Absprachen geregelt.

Kontakt

Diakoneo
Dienste für Kinder
Wilhelm-Löhe-Str. 23
91564 Neuendettelsau

Tel.: +49 9874 8-3728
E-Mail: kinder@diakoneo.de

Die Arbeit im Elternbeirat

In allen Kindertagesstätten und Horten gibt es einen Elternbeirat, der jährlich neu gewählt wird. Dieser arbeitet eng mit der Leitung der Einrichtung zusammen.
Der Elternbeirat hat eine Reihe von Mitwirkungsmöglichkeiten in unseren Einrichtungen.
Mitwirkungsaufgaben des Elternbeirats können sein: 

  • Zusammenfassen der Wünsche und Interessen der Eltern und Weitergabe dieser an die Einrichtungsleitung
  • Einbeziehung in die Planung und Gestaltung von Informations- und Bildungsveranstaltungen für Eltern wie Elternabende, Elternnachmittage, Elterncafés, Informationsveranstaltungen für Eltern
  • Unterstützung bei der Planung von Veranstaltungen wie Tag der offenen Tür, Ausflügen, etc.

Über Aushänge werden alle Eltern regelmäßig über die Aktivitäten des Elternbeirats informiert.
Der Elternbeirat trifft sich regelmäßig zu einer öffentlichen Sitzung in der Einrichtung. An der Sitzung nehmen auch die Einrichtungsleitung und ggfs. weitere Mitarbeitende teil.
Eltern, die nicht Mitglied im Elternbeirat sind und sich in der Kindertageseinrichtung engagieren möchten, können dies auf vielseitige Weise tun. Gerade bei der Planung und Unterstützung von Veranstaltungen, Ausflügen, Gottesdiensten, Festen und Aktionen freuen sich die Einrichtungen über die Mitarbeit.

Berichte und Reportagen rund um die Einrichtungen für Kinder
21. September 2020

Kinder haben wichtige Lebensfragen und oft stellen sie die aus heiterem Himmel. Gut, wenn Eltern und Erzieher dann im richtigen Moment die richtige Antwort parat haben.
Das Konzept „Religionssensible Erziehung“ soll pädagogischen Fachkräften dabei helfen, den richtigen Umgang mit Glauben, Religion und dem eigenen Weltbild zu finden.

26. Juli 2020

Von außen ist es ein Container, von innen wird es eine liebevoll eingerichtete Kita: Davon sind Sylvia Sattler und Lena Schütte überzeugt. Die Erzieherinnen werden die neue Kita im Eichenweg als Doppelspitze leiten. Sie haben bereits gemeinsam in einem Kita-Container gearbeitet und wissen, dass ein provisorischer Bau viel besser ist als sein Ruf. Die Anmeldungen laufen gut, es gibt aber auch noch freie Kita- und Kindergartenplätze.

28. Juni 2020

"Wie kann ich Kinder mit Behinderung im Kindergartenalltag gut fördern und unterstützen?": Diese Frage hat Melanie Greul so sehr interessiert, dass sie sich dafür durch eine Weiterbildung eine fundierte fachliche Basis geschaffen hat.
Sie hat die Weiterqualifizierung zur Fachkraft in Kindertageseinrichtungen absolviert und arbeitet jetzt als Heilerziehungspflegerin im erzieherischen Dienst in der Kita in Schwabach.

19. Juni 2020

Das Studium der Kindheitspädagogik stillte den Wissensdurst von Andrea Ringel. Insgesamt zweieinhalb Jahre studierte sie – gefördert von Diakoneo – an den Eckert-Schulen in Regenstauf.