Unsere Vision: "Kinder sind ein Segen"

In Kindertageseinrichtungen von Diakoneo finden Kinder einen Ort der Begegnung. Wir vermitteln Kindern die Grundwerte des christlichen Glaubens und die Gewissheit, dass sie von Gott geliebt und angenommen sind.
Kinder können bei uns lernen, im Vertrauen auf Gottes Begleitung und Schutz ihren Lebensweg zu gehen und ihr Leben zu gestalten. Kinder lernen einander zu achten und füreinander da zu sein. Das Vorbereiten und Feiern von Andachten und Gottesdiensten, das tägliche Beten, Singen und das Erzählen und Hören biblischer Geschichten haben einen festen Platz in unserer Arbeit. Mit der Taufe haben Kirche und Diakonie einen Auftrag zur religiösen Bildung von Kindern übernommen. Kinder lernen in unseren Einrichtungen auch andere religiöse Vorstellungen zu achten und zu respektieren und sich mit diesen auseinanderzusetzen.
Selbstverständlich sind in unseren Kindertageseinrichtungen auch Kinder willkommen, die einer anderen Religion oder keiner Kirche/Religion angehören.

Kontakt

Diakoneo
Dienste für Kinder
Wilhelm-Löhe-Str. 23
91564 Neuendettelsau

Tel.: +49 9874 8-3728
E-Mail: kinder@diakoneo.de

Berichte und Reportagen rund um die Einrichtungen für Kinder
21. November 2020

Wie wird Partizipation im Alltag eines Kinderhortes mit Schulkindern gelebt? Wo sind die Chancen, wo die Grenzen? Ein Besuch im Kinderhort in Roth.

17. Oktober 2020

Nach der Schule in den Kinderhort: Für viele Kinder ist das Alltag. Doch wie läuft der Nachmittag im Kinderhort ab? Wer arbeitet dort und was ist wichtig bei der Arbeit mit Kindern im Kinderhort? Wie unterscheiden sich ein Kinderhort und eine Mittagsbetreuung?

21. September 2020

Kinder haben wichtige Lebensfragen und oft stellen sie die aus heiterem Himmel. Gut, wenn Eltern und Erzieher dann im richtigen Moment die richtige Antwort parat haben.
Das Konzept „Religionssensible Erziehung“ soll pädagogischen Fachkräften dabei helfen, den richtigen Umgang mit Glauben, Religion und dem eigenen Weltbild zu finden.

26. Juli 2020

Von außen ist es ein Container, von innen wird es eine liebevoll eingerichtete Kita: Davon sind Sylvia Sattler und Lena Schütte überzeugt. Die Erzieherinnen werden die neue Kita im Eichenweg als Doppelspitze leiten. Sie haben bereits gemeinsam in einem Kita-Container gearbeitet und wissen, dass ein provisorischer Bau viel besser ist als sein Ruf. Die Anmeldungen laufen gut, es gibt aber auch noch freie Kita- und Kindergartenplätze.