Unsere Kindergärten - wo das Wohl der Kinder im Zentrum der Arbeit steht

Diakoneo ist Träger von zahlreichen Kindergärten in der Stadt Ansbach, Fürth, Heroldsberg, in Neuendettelsau im Landkreis Ansbach, Nürnberg sowie in Roth, Schwabach und zukünftig in Stein.

Unsere pädagogische Arbeit ist geprägt von einem ganzheitlichen, lebensweltbezogenen Ansatz. Uns ist wichtig, Kinder als vollständige Persönlichkeiten mit ihren Möglichkeiten und Schwächen und in ihren Lebenssituationen kennen zu lernen und anzusehen. Förderung und Unterstützung der Kinder orientiert sich am individuellen Entwicklungsstand.

Wir legen großen Wert auf die Qualifikation unserer Mitarbeitenden. Sie entwickeln ihre Fähigkeiten und Kompetenzen in regelmäßigen Schulungen und Fortbildungen laufend weiter.

Kontakt

Diakoneo
Dienste für Kinder
Wilhelm-Löhe-Str. 23
91564 Neuendettelsau

Tel.: +49 9874 8-3728
E-Mail: kinder@diakoneo.de

Infomaterial

Wir senden Ihnen gerne unsere Broschüren zu den jeweiligen Einrichtungen zu.

Infomaterial anfordern

Kindergärten in der Region Ansbach

In der Region Ansbach betreibt die Diakoneo drei Kindertagesstätten in Neuendettelsau: Die Kindertagesstätte Laurentius, die Kita Bunte Oase und die Kindertagesstätte Froschlach. Ebenso gehören zu Diakoneo der Kindergarten im Kinderhaus Ansbach sowie im Haus für Kinder Sonnenschein in Bruckberg. 

Alle fünf Einrichtungen arbeiten nach einem inklusiven Konzept. Es werden Kinder mit und ohne Behinderung, jeder Kultur, Religion und Nationalität aufgenommen. 

Mehr über die Kindergärten in der Region Ansbach


Kindergarten in Fürth

Diakoneo ist Träger des Kinderzentrums Finkenpark. Es besteht aus einer Kinderkrippe und einem Kindergarten, wodurch den Kindern ein Übergang von der Krippe in den Kindergarten innerhalb der Einrichtung ermöglicht wird. 

Damit entsteht in Fürth eine Begegnungsstätte für Familien mit Kindern im Alter von einem Jahr bis zum Schuleintritt. Im Kinderzentrum Finkenpark sind Kinder mit und ohne Behinderung, aller Kulturen, Nationalitäten und Religionen willkommen.

Mehr über den Kindergarten Finkenpark


Kindergarten in Heroldsberg

Der Kindergarten Regenbogen in Heroldsberg bietet insgesamt Platz für 75 Kinder. Ergänzt wird das Angebot in Heroldsberg durch die zur Einrichtung gehörende Kinderkrippe, die Platz für 12 Kinder bietet. Somit ist ein Übergang von Krippe zu Kindergarten innerhalb der Einrichtung möglich. Mit vielfältigen Projektangeboten für jede Altersstufe hat hier jedes Kind die Möglichkeit, seinen Neigungen nachzugehen. 

Mehr über den Kindergarten Regenbogen


Kindergärten in Nürnberg

Diakoneo betreibt in Nürnberg mehrere Kindergärten mit inklusivem Konzept. Kinder mit und ohne Behinderung spielen und lernen hier gemeinsam.

Die Kindergärten befinden sich in den Stadtteilen Werderau, Schweinau, St. Johannis, Langwasser und St. Leonhard.

Mehr über die Kindergärten in Nürnberg


Kindergärten in der Region Roth

In der Region Roth bietet Diakoneo zwei Kindergärten an: in Eckersmühlen, einem Ortsteil der Kreisstadt Roth und in Barthelmesaurach, einem Ortsteil der Gemeinde Kammerstein. 

Das Haus für Kinder Villa Regebogen in Eckersmühlen betreut insgesamt 85 Kinder im Alter zwischen zwei und sechs Jahren. Die Kindertagesstätte in Barthelmesaurach bietet zukünftig Platz für 50 Kindergartenkinder und 25 Krippenkinder an und eröffnet voraussichtlich im Herbst 2021.

Den Kindern wird gelebte Inklusion vermittelt: Die Kinder werden gemeinsam betreut – unabhängig von einer eventuellen Behinderung oder ihrer Nationalität.

 Zu den Kindergärten in der Region Roth


Kindergarten in Schwabach

In Schwabach  bietet die neue Integrative Kindertagesstätte Platz für 50 Kindergartenkinder von drei Jahren bis zum Schuleintritt. 

Alle Kindertageseinrichtungen von Diakoneo arbeiten nach einem inklusiven Konzept. Es werden Kinder mit und ohne Behinderung, jeder Kultur, Religion und Nationalität aufgenommen. 

Mehr über den Kindergarten in Schwabach

Kindergarten Stein

In Stein-Unterweihersbuch eröffnet voraussichtlich im Herbst 2022 eine neue Kindertagesstätte für 36 Krippen- und 75 Kindergartenkinder. 

Bereits im September 2020 werden in einer Vorläufereinrichtung 24 Krippen- und 50 Kindergartenkinder aufgenommen. 

Zum Kindergarten in Stein-Unterweihersbuch 

Berichte und Reportagen rund um die Einrichtungen für Kinder
17. Oktober 2020

Nach der Schule in den Kinderhort: Für viele Kinder ist das Alltag. Doch wie läuft der Nachmittag im Kinderhort ab? Wer arbeitet dort und was ist wichtig bei der Arbeit mit Kindern im Kinderhort? Wie unterscheiden sich ein Kinderhort und eine Mittagsbetreuung?

21. September 2020

Kinder haben wichtige Lebensfragen und oft stellen sie die aus heiterem Himmel. Gut, wenn Eltern und Erzieher dann im richtigen Moment die richtige Antwort parat haben.
Das Konzept „Religionssensible Erziehung“ soll pädagogischen Fachkräften dabei helfen, den richtigen Umgang mit Glauben, Religion und dem eigenen Weltbild zu finden.

26. Juli 2020

Von außen ist es ein Container, von innen wird es eine liebevoll eingerichtete Kita: Davon sind Sylvia Sattler und Lena Schütte überzeugt. Die Erzieherinnen werden die neue Kita im Eichenweg als Doppelspitze leiten. Sie haben bereits gemeinsam in einem Kita-Container gearbeitet und wissen, dass ein provisorischer Bau viel besser ist als sein Ruf. Die Anmeldungen laufen gut, es gibt aber auch noch freie Kita- und Kindergartenplätze.

28. Juni 2020

"Wie kann ich Kinder mit Behinderung im Kindergartenalltag gut fördern und unterstützen?": Diese Frage hat Melanie Greul so sehr interessiert, dass sie sich dafür durch eine Weiterbildung eine fundierte fachliche Basis geschaffen hat.
Sie hat die Weiterqualifizierung zur Fachkraft in Kindertageseinrichtungen absolviert und arbeitet jetzt als Heilerziehungspflegerin im erzieherischen Dienst in der Kita in Schwabach.

Horte

Unsere Einrichtungen für Schulkinder bis zwölf Jahren

Zu den Horten