Jobs mit Menschen mit Behinderung in der Region Altmühlfranken Ries

Sie suchen eine berufliche Herausforderung in der Arbeit mit Menschen mit Behinderung in der Region zwischen Gunzenhausen, Oettingen, Polsingen und Weißenburg? Dann sind Sie bei Diakoneo genau richtig. 

Unsere Einrichtungen liegen in einer landschaftlich reizvollen Gegend zwischen dem Fränkischen Seenland und dem Nördlinger Ries. Hier erwartet Sie ein hoher Freizeitwert für alle denkbaren Aktivitäten: Sei es Baden an den Sandstränden von Altmühl- oder Brombachsee, Segel- und Bootstouren, Wander- und Fahrradtouren oder Thermenbesuche. Auch kulturell hat die Gegend mit der historischen Altstadt von Dinkelsbühl, Nördlingen an der „Romantischen Straße“ und dem Wallfahrtsort Wemding einiges zu bieten. Wohnraum und Baugrundstücke sind hier noch bezahlbar.

Wir in Zahlen in der Region Gunzenhausen, Oettingen, Polsingen

Aktuelle Stellenangebote

Ihre Ansprechpartnerin

Wenn Sie auf unserem Jobportal ein interessantes Angebot entdeckt haben, freuen wir uns über Ihre Bewerbung. 

Kein passendes Jobangebot gefunden? Bitte senden Sie uns Ihre Initiativbewerbung oder rufen uns an, wenn Sie an einem Job bei Diakoneo interessiert sind. 

Kontakt Initiativbewerbung

Alexandra Gutgesell
Personal und Recht
Recruiterin für die Bereiche Dienste für Menschen mit Behinderung, Dienste für Senioren

Heckenstraße 10
91564 Neuendettelsau
Tel: +49 9874 8-2602

Hier online bewerben!

Die Arbeitsbereiche

Arbeit und Tagesstruktur

Angebote für Menschen mit Behinderung:

Eine Hauptwerkstatt in Polsingen, eine Außenstelle in Oettingen und eine Nebenstelle in Laubenzedel, eine Förderstätte in Polsingen, eine Seniorentagesstätte in Polsingen und eine in Gunzenhausen.

Ihr Einstieg:

Auszubildende, Praktikanten und Berufseinsteiger oder berufserfahrene Fachkräfte der Heilerziehungspflege sowie Heilerziehungspflegehelfer (m/w/d) können hier in Voll- oder Teilzeit mit geregelten Arbeitszeiten tätig werden.

Was uns auszeichnet:

Eng vernetzt mit den Kommunen und regionalen Unternehmen – wie zum Beispiel Automobilzulieferern oder Schreinereien – bieten die Werkstätten für behinderte Menschen in Polsingen und Laubenzedel unterschiedlichste Arbeitsangebote. Zu den Schwerpunkten gehören unter anderem die Verpackungstätigkeit für ein Feinkost-Unternehmen oder Konfektionierungsarbeiten für Druckereien. Unser Fokus liegt darauf, Menschen individuell nach Fähigkeiten, Interessen und Hilfebedarf bei der Verbesserung Ihrer Arbeitsfähigkeiten zu unterstützen.


Erfahren Sie mehr über unsere Wohnformen für Menschen mit Behinderungen in der Region: 

Wohnen Weißenburg/Gunzenhausen 

Wohnen Oettingen

Wohnen

Angebote für Menschen mit Behinderung:

16 Wohnbereiche mit unterschiedlichsten Wohnformen sowie Außenwohngruppen für Erwachsene mit geistiger, psychischer und/oder körperlicher bzw. mehrfacher Behinderung. 

Ihr Einstieg:

Es gibt vielfältige Arbeitsmöglichkeiten für Auszubildende und Praktikanten, Berufseinsteiger, Quereinsteiger oder berufserfahrene Fachkräfte der Heilerziehungspflege, der Krankenpflege, der Altenpflege oder für Heilerziehungspflegehelfer und Erzieher (m/w/d). Sie können in Voll- oder Teilzeit für uns tätig werden und profitieren von erfahrenen, gut funktionierende Teams und beruflichen Weiterentwicklungsmöglichkeiten. Der Tag- und Nachtdienst ist getrennt.

Was uns auszeichnet:

Im Bereich Wohnen profitieren Sie von einem eingespielten Team, das Ihnen eine umfassende Einarbeitung und Raum für Ihre eigene Ideen bietet. Zum guten Betriebsklima tragen viele gemeinsame Aktionen wie Bergwandern oder Grillfeste bei. Tag- und Nachtdienst sind bei uns getrennt, sodass Mitarbeitende im Tagdienst keine Nachtbereitschaft machen müssen. Mit unseren internen Schulungen zu Themen wie Kinästhetik, Palliativbegleitung oder Sicherheit bleiben Sie immer auf dem aktuellen Stand. Wir legen großen Wert auf einen gesunden Arbeitsplatz – zum Beispiel in Form von Niederflurbetten oder durch den Einsatz von speziellen Liftern. 


Offene Hilfen

Angebote für Menschen mit Behinderung:

Bei den Offenen Hilfen gibt es die Arbeitsfelder Beratung, Ambulant Begleitetes Wohnen, Schulbegleitung, Assistenzdienst, Freizeit- und Bildungswerk Löwenzahn und OBA.

Ihr Einstieg:

Gesucht sind besonders erfahrene Heilerziehungspfleger, Sozialpädagogen, Heilerziehungspflegehelfer oder Erzieher (m/w/d), die in hoher Selbstständigkeit und Eigenverantwortung in Teilzeit arbeiten möchten. Der Bereich eignet sich ebenfalls sehr gut für Wiedereinsteiger (m/w/d) nach der Elternzeit/Familienphase. Auch Ehrenamtliche (m/w/d) sind herzlich willkommen.

Was uns auszeichnet:

Die Offenen Hilfen Weißenburg-Gunzenhausen sowie Oettingen-Wemding bieten Ihnen ein abwechslungsreiches, spannendes Arbeiten mit viel Eigenverantwortung und Gestaltungsmöglichkeiten. Wir sind mitten in der Gesellschaft tätig, in den Wohnungen bei unseren Kunden und in den Familien. Jedes Schicksal und jeden Lebensentwurf sehen wir als individuelle Chance und Herausforderung. Besonders stolz sind wir auf unsere inklusiven Angebote im Bereich Sport, Freizeitgestaltung, Bildung und Reisen. Die Oettinger Stadtführer und Stadtführerinnen sowie unsere Bocciamannschaft sind nur zwei Beispiele für unsere vielfältigen Projekte und Ideen.

Arbeiten mit Menschen mit Behinderung in der Region Polsingen, Oettingen, Gunzenhausen
01. Oktober 2021

Was bewegt einen Menschen vom normalen Tagesrhythmus in den Nachtdienst zu wechseln? Und wie kann man sich die Arbeit vorstellen, wenn fast alle schlafen? Florian Wißmeyer kann das beantworten. Er arbeitet im Wohnbereich für Menschen mit Behinderung in Gunzenhausen.

18. Januar 2021

Unter dem Begriff assistive Technologie versteht man Hilfsmittel, die Menschen mit Behinderung und auch ältere Menschen unterstützen.
Auch in den Wohngruppen am Diakoneo-Standort in Polsingen werden verschiedene dieser Hilfsmittel eingesetzt.

29. Oktober 2020

Auch Menschen mit Behinderungen wünschen sich, in der letzten Lebensphase begleitet zu werden und zuhause sterben zu können. Diakoneo-Mitarbeiter Holger Ströbert vom Fachdienst Pflege in der Wohneinrichtung in Polsingen hat gemeinsam mit seinem Team ein Konzept entwickelt, wie die Begleitung in der letzten Lebensphase für Menschen mit Behinderungen gestaltet werden kann.

14. Oktober 2020

Holger Ströbert arbeitet im Fachdienst Pflege für den Bereich Wohnen und ist ausgebildeter Kinästhetik-Trainer. Für die Mitarbeitenden an den Standorten in der Region Polsingen, Oettingen und Gunzenhausen bietet er regelmäßig Kinästhetik-Kurse an, bei denen die Teilnehmenden das Konzept und die praktische Umsetzung kennenlernen.